Einer der wichtigsten Aspekte beim Betrieb eines Online-Geschäfts ist die Kundenbindung auf Ihrer Website. Digitales Marketing besteht aus verschiedenen kleinen Funktionen, die zusammenkommen und zusammenarbeiten. Das ultimative Ziel ist jedoch, bestehende Kunden an Bord zu halten und neue Kunden zu gewinnen.

Das Erstellen von Listen erfordert, dass Sie Ihre E-Mail-Marketing-Fähigkeiten intelligent einsetzen, um das Beste aus Ihrem Kundenstamm herauszuholen. Während soziale Medien Ihnen dabei helfen können, Ihr Branding auf den Markt zu bringen; Ihre Produkte lassen sich am besten nur auf Ihrer Website entdecken. Dies ist für die Erstellung von Listen von größter Bedeutung.

Und wie könnte man sie besser als per E-Mail ansprechen? Hast Du gewusst? 99% der Verbraucher Überprüfen Sie ihre E-Mails täglich, damit Sie wissen, dass dies der beste Weg ist, um sie anzusprechen

Es gibt einige Techniken, mit denen Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Website lenken können. Wenn Sie das Gefühl haben, einige von ihnen zu kennen, zögern Sie nicht, sie in den Kommentaren unten abzulegen!

Was ist Listbuilding?

Wenn Sie eine Marke besitzen, ist es wichtig, dass Ihre Verbraucher verstehen, wofür sie steht und wie Sie vorgehen möchten. Dies kann über Marketingtechniken auf verschiedenen Plattformen wie Social Media, E-Commerce und mehr erfolgen. Letztendlich kommt es jedoch darauf an, wie Sie eine solide Liste erstellen können, um diese Botschaft zu vermitteln.

Das Erstellen der Liste bedeutet, dass Sie mehr als eine einzige Gelegenheit haben, an einen Kunden zu verkaufen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie es Ihnen gestattet hatten, zu verkaufen, indem Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Mitteilungen zu erhalten und bereitwillig mit Ihrer Marke zu interagieren. Je mehr sie mit Ihrer Marke interagieren, desto eher neigen sie zum Einkauf.

Aus diesem Grund ist E-Mail-Marketing ein so effizientes Tool, da Sie auf so viele Arten die richtigen Nachrichten zu Ihrer Marke versenden können!

Warum sollten Sie Ihr Publikum besitzen?

E-Mail-Marketing wird von fast genutzt 93% der B2B-Vermarkter, und sie nutzen es, um ihre Kunden genau zu zielen. Die Forschung hat auch gezeigt, dass fast 2% von den Leuten, die etwas von den on-line-Geschäften kaufen, stoßen sie zuerst auf das selbe. Und das ist eine großartige Statistik!

Stellen Sie sich vor, wie viel Unternehmen langfristig verkaufen können, wenn beim ersten Kontakt nur 2% erzielt werden.

Wenn Sie eine starke Liste erstellt haben, senden Sie Informationen zu Sonderpreisen, Wettbewerben und vielem mehr an die Personen, die darauf vertreten sind. Auf diese Weise können Sie sich eine Meinung bilden. Indem Sie sich per E-Mail an Ihre Kunden wenden, bestätigen Sie diese auch über soziale Medien und stellen sicher, dass sie bei Ihnen bleiben.

Soziale Medien sind eine hervorragende Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten, die jedoch nicht in Ihrem Gebiet tätig sind. Hier kann E-Mail-Marketing Ihnen helfen, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und mit ihnen zu interagieren, so wie Sie es möchten!

Bevor Sie jedoch mit dem Versenden von E-Mails beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie eine solide E-Mail-Liste zur Hand haben. Sie wissen nicht, wie Sie eine E-Mail-Liste erstellen sollen? Kommen wir zu den Grundlagen!

Grundlegende Voraussetzungen zum Erstellen Ihrer E-Mail-Liste

Eine Nahaufnahme eines Zeichens Beschreibung wird automatisch generiert

Während Sie Ihre E-Mail-Liste erstellen, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, um sie zu erstellen. Auf diese Weise können Sie alle Kästchen ankreuzen und sicherstellen, dass nur echte und interessierte Interessenten auf die eine oder andere Weise mit Ihrer Marke in Kontakt treten.

Hier sind einige Voraussetzungen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre E-Mail-Liste optimal erstellen möchten:

  • Relevanter Verkehr - Es ist entscheidend, dass Sie relevante Zugriffe erhalten, da dies der erste Schritt ist, der Ihr Unternehmen langfristig rettet. Leads, die sich nicht nur umwandeln, sondern auch nicht zu Ihrem Umsatz und zu Ihrem Geschäftserfolg beitragen, möchten dies tun.
  • Optimierte Website - Wenn Ihre Website optimiert ist, können Sie Leads erfassen und effektiv in Ihre zentrale Datenbank übertragen. Wenn Sie über ein Soundsystem verfügen, das E-Mails beim Eintreffen oder Verlassen des Kunden aufzeichnet, können Sie diese sicher aufbewahren.

  • Lead-Capture-Tool - Mit einem Lead-Capture-Tool können Kunden auf Ihre Website klicken und ihre E-Mail-ID angeben. Sie können IDs auf verschiedene Arten erfassen - indem Sie bei der Landung einen kostenlosen Dienst bereitstellen, Pop-Ins nach Ablauf einer bestimmten Zeit installieren, Zielseiten erstellen und vieles mehr.

Wenn Sie mehr wissen möchten, haben wir einige großartige Techniken, um Leads zu erfassen. Sehen Sie sich diese an und wählen Sie Ihren Favoriten aus!

Umsetzbare Techniken, um Ihre Zielgruppe zu erreichen:

Wir sind der Meinung, dass die folgenden sieben besten Techniken den größten Einfluss auf die Erstellung einer starken E-Mail-Liste haben:

1. Geben Sie etwas an, das der Kunde wirklich schätzt: Kunden suchen ständig nach neueren und innovativeren Produkten, mit Angeboten, die ihnen dabei helfen können, dieselben zu erwerben. Wenn Sie den Mittelpunkt zwischen großartigen Produkten und Angeboten finden, können Sie Ihre E-Mail-Kunden an sich binden und ihnen etwas bieten, auf das sie sich freuen können.

Eine der besseren Möglichkeiten, Kunden an Bord zu holen, besteht darin, sie für die Eingabe ihrer IDs zu belohnen. Wenn Sie ein Beauty-E-Commerce-Portal sind, können Sie Kunden einen Rabatt oder eine kostenlose Ergänzung für einen Monat anbieten, wenn sie an Bord sind.

2. Lassen Sie die Kunden sich an- oder abmelden: Manchmal können sich Kunden nicht erinnern, wann sie einen bestimmten Newsletter abonniert haben. Wenn Sie die Option zum Aktivieren oder Deaktivieren anbieten, können Sie sie dazu bringen, länger als erwartet zu bleiben. Stellen Sie sicher, dass Sie die genauen Nachrichten bereitstellen, damit sie wissen, worauf sie sich einlassen.

Ein Screenshot eines Social-Media-Beitrags Beschreibung wird automatisch generiert

Indem Sie ihnen diese Option zur Verfügung stellen, zeigen Sie ihnen, dass Sie als Unternehmen vertrauenswürdig sind. Wenn Ihre E-Mail-Empfänger gut funktionieren, zeigt Ihnen die Anmeldeoption Kunden, die wirklich interessiert sind.

3. Erfassen Sie Ihre Kunden, wenn sie gerade abreisen: Jedes Mal, wenn ein Kunde kurz davor steht, Ihre Website zu verlassen, gewähren Sie ihm einen Rabatt, damit er zumindest den Kauf in Betracht zieht. Auf diese Weise könnten Sie sie dazu bringen, mehr Zeit zu verbringen und den Kauf auch in dieser Sitzung zu initiieren.

Wenn Sie einen Kunden beim Verlassen der Website ansprechen, wird ein neuer Gedanke in den Köpfen der Kunden aufgegriffen, und Ihre Marke bleibt bei Bedarf an der Spitze ihres Rückrufs.

4. Bestätigen Sie ihr Abonnement: Wenn sich ein Kunde für die Anmeldung auf Ihrer Website entscheidet, geben Sie ihm ein Bestätigungszeichen. Dies kann in Form einer E-Mail oder einer Nachricht erfolgen, die blinkt, wenn sie auf Bestätigen klicken.

5. Erfahrungsberichte: Wenn ein Kunde Ihre E-Mails abonnieren möchte, muss er wissen, dass andere Kunden davon profitiert haben. Testimonials von echten Leads sind eine gute Möglichkeit, Ihre neueren Kunden darüber zu informieren, dass Sie eine echte Website sind, der man vertrauen kann.

Sie können Bilder von Kunden hinzufügen, die die Produkte zur zusätzlichen Validierung Ihres Produkts verwenden. Dieser kleine Schritt könnte langfristig helfen, sodass auch neuere Kunden Ihre Marke über diese Testimonials weiterempfehlen können.

6. Lernen Sie von Ihren Mitbewerbern: Manchmal gelingt es Ihren Konkurrenten, bessere Arbeit zu leisten, und es ist in Ordnung, sie dafür zu würdigen. Gesunder Wettbewerb führt zu besseren Leistungen. Achten Sie also auf die Aktivitäten Ihrer Wettbewerber und passen Sie sich entsprechend an.

Es ist offensichtlich, dass Sie nicht genau kopieren können, was sie gerade tun. Wenn Sie hier und da ein paar Hinweise machen, können Sie besser wissen, was sie tun.

7. Integrieren Sie neuere Technologien: Ihr Online-Geschäft muss immer mit den neuesten Änderungen in der Technologiewelt in Kontakt sein, und Sie sollten versuchen, diese zu integrieren. Auch wenn dies bedeutet, dass Sie jetzt ein bisschen Geld investieren, können Sie es später aufgrund der Zeit, die Ihre Investition für die Umsetzung benötigt, zurückerhalten. Wägen Sie die positiven und negativen Aspekte ab, und Sie können den Nutzen jeder neuen Technologie erkennen, die Sie integrieren möchten.

Neuere Technologien umfassen unter anderem Chatbots, die dem Kunden ein ganzheitliches Erlebnis bieten und gleichzeitig Geld sparen.

Möchten Sie mehr wissen? Hier ist ein Liste der verschiedenen Techniken mit denen Sie Ihre E-Mail-Liste optimal nutzen können. Gehen Sie es durch und vergessen Sie nicht zu kommentieren, ob Sie davon profitieren konnten!

Daher ist E-Mail-Marketing eine clevere Möglichkeit, mit Ihren Bemühungen, mehr Leads zu sammeln, zu beginnen. Möchten Sie mit einem Tool beginnen? Sie sollten oben nachsehen Mailchimp-AlternativenMelden Sie sich für eine kostenlose Testversion an und beginnen Sie mit der Erstellung Ihrer Liste.

Autor Bio

Rohan ist ein bärtiger Vermarkter, der derzeit am Wachsen arbeitet SendX: E-Mail-Marketing-Software. Fühlen Sie sich frei, sich mit ihm in Verbindung zu setzen LinkedIn und Twitter.

Teral Co Alle Rechte vorbehalten © 2020